InitiativeTabu Suizid e.V. - Düsseldorf
WILLKOMMEN
WIR ÜBER UNS
GEDENKSTEIN
AUDIOS
SIE BRAUCHEN HILFE ?
AKTUELLES
GRUPPENTREFFEN
MATERIALIEN
PATENSCHAFT
AUSZEICHNUNGEN
WISSENSWERTES
ERFAHRUNGSBERICHTE
LITERATURHINWEISE
SPENDEN
Gedenkstein
Projekt Infostand
MITGLIEDSCHAFT
KONTAKT
LINKLISTE
GÄSTEBUCH
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
HAFTUNGSAUSSCHLUSS

 Gedenkstein für Suizidtote in Düsseldorf

wurde nach langer Zeit genehmigt

 

 Ein weiterer Schritt das Thema Suizid zu enttabuisieren.

 
Im Laufe unserer  ehrenamtlichen Tätigkeit erleben wir auch das in vielen Familien der Suizid eines Angehörigen in früheren Jahren viele Probleme mit sich führten z.B. die Verweigerung der kirchlichen Beisetzung was leider wie ein Faden durch die Famliengeschichte führt. Meist weiß man heute in den Familien gar nicht mehr was es eigentlich geschehen war, nur das man von der Kirche und somit auch von der Gesellschaft ausgestoßen und gemieden wurde und dies zieht sich auch bis heute noch durch viele Generationen.

Alles fing damit an, dass unsere 1. Vorsitzende vor Jahren sich die Frage stellte, wo in Düsseldorf Suizidenten in der Vergangenheit Ihre letzte Ruhestätte fanden. Im Laufe der Recherche stieß sie über den Kontakt zu einer Historikerin auf den Denkmalgeschützten Golzheimer Friedhof. Sie konnte nachweisen, dass hier Suizidenten im 19. Jhd. beigesetzt wurden.

Aus dieser Aktivität entstand dann die Idee, z.B. durch das Aufstellen einer Gedenktafel oder eines Gedenksteines, einen Trauerort zu schaffen, an dem Hinterbliebene von Suizid, die ansonsten keinen solchen Ort haben, da der Leichnam nie aufgefunden wurde, ihren Liebsten gedenken können und all denen zu gedenken, die in der Vergangenheit von der Gesellschaft ausgegrenzt wurden.

 

 

Es ist geschafft nach langer Zeit der Antragstellung, bedingt auch durch immer wieder neue Auflagen an das  Material- und den Text,haben wir  in dieser Woche (21.01.2020) die Genehmigung vom  Gartenamtes und von der Unteren Denkmalbehörde erhalten.

 

Bitte unterstützen  Sie uns für den Erhalt und die Pfege dieses Ortes mit einer Spende!

 

 

Vielen Dank

 

SPENDENKONTO:

Initiative Tabu Suizid e.V.

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE32300501101005683998

BIC: DUSSDEDDXXX

Kennwort: Gedenkstein

oder über Paypal an: tabusuizid@arcor.de

 

 

 

 

 

 

Die Initiative Tabu Suizid e. V. ist ein mildtätiger Verein und berechtigt, für Spenden Zuwendungsbescheinigungen auszustellen.

 

Gerne können wir Sie auch namentlich auf unserer Homepage erwähnen wenn dies gewünscht.

 

Wir werden Sie hier auch immer über den Spendenstand hier auf unserer Homepage unter Aktuelles auf dem laufenden halten.

 

Wir danken Ihnen für die Unterstützung!

 

www.tabusuizid.de