InitiativeTabu Suizid e.V. - Düsseldorf

 Liebe Betroffene, Angehörige und Interessierte,


in den letzten Tagen erhielt ich viele Anfragen ob unser jährlicher Thementag in diesem Jahr wieder stattfindet. Da die Corona Zeit mich sehr (über)gefordert hat, musste ich die Planung im Juli für den 11.09. abbrechen. Aus diesem Grund findet leider in diesem Jahr kein Thementag statt.

Umso erfreulicher ist es, dass die Telefonseelsorge meine Absage an Chris Paul direkt aufgegriffen hat und wir als Impulsgeber auf folgende Veranstaltung für den 11.09.21 aufmerksam machen möchten:
 
(bitte beachten Sie, dass die Anmeldung unter Christine.Senfleben@evdus.de erfolgen muss da Sie sonst keinen Zugangslink erhalten)

Würde mich freuen wenn wir Ihr/Sie dies teilen würdet und wenn wir uns Online dort treffen würden.

„Trauern ist die Lösung. Nicht das Problem.“


So ist die Neuauflage des „Kaleidoskops des Trauerns“ der renommierten Trauerbegleiterin Chris Paul (Trauerinsititut Bonn) überschrieben. Anlässlich des Welt-Suizid-Präventionstages wird Chris Paul am Samstag, den 11.09. (15:00 – 17:00 Uhr), in einer Online-Veranstaltung in eine solche Haltung zur Trauer einführen und für einen Austausch darüber zur Verfügung stehen.

„Trauerwege sind anstrengend, unvorhersehbar und ganz individuell. Die Trauernden gestalten ihren veränderten Alltag neu, suchen Antworten auf das „Warum?“ eines Todes und beschäftigen sich mit dem Sinn des eigenen Weiterlebens.“

Das gilt für Trauernde, die durch einen Suizid einen nahen Menschen verloren haben, in besonderer Weise.

Ganz aktuell wird sich Chris Paul an diesem Nachmittag auch zur Besonderheit des Trauerns in Zeiten der Pandemie äußern.

Anmeldung über den Evangelischen Kirchenkreis Düsseldorf: Christine.Senftleben@evdus.de / 0211.95757-506.

Nach der Anmeldung geht Ihnen ein entsprechender Link zur Teilnahme zu. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos.
www.tabusuizid.de